Religionsunterricht

Die Pfarrei „Heilige Dreifaltigkeit“ in Brandenburg an der Havel bietet für Schülerinnen und Schüler aller Schulen von der 1. bis zur 10. Jahrgangsstufe katholischen Religionsunterricht an, für Schüler höherer Jahrgangsstufen ist ein Unterrichtsangebot nach Absprache möglich.

Aufgrund der relativ geringen Anzahl katholischer Schüler in Brandenburg und demzufolge einer recht geringen Teilnehmerzahl wird der Unterricht größtenteils jahrgangsübergreifend erteilt.

Der Unterricht findet wöchentlich dienstags und donnerstags nachmittags im Umfang einer Schulstunde, also 45 Minuten, in den Räumlichkeiten der Pfarrei statt, wobei die jüngeren Jahrgänge vorzugsweise um 15.30 Uhr mit dem Unterricht beginnen, die älteren um 16.30 Uhr.
Unterrichtende sind Frau Erika Scheibel, die Pastorale Mitarbeiterin Beate Grunwald und Vikar Markus Hartung.

Die Teilnahme am Religionsunterricht ist freiwillig. Dieser Unterricht ist ein zusätzliches Bildungsangebot für alle interessierten (auch nicht katholischen) Schüler, eine Anmeldung in der Pfarrei ist jedoch erforderlich. Die Teilnahme am Religionsunterricht mit entsprechender Beurteilung wird auf dem Schulzeugnis vermerkt.

An allen brandenburgischen Schulen wird für die Jahrgangsstufen 5 bis 10 das Fach „Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde“ (kurz: LER) angeboten. Wer am katholischen Religionsunterricht teilnimmt, kann sich auf Antrag von der Teilnahme am LER-Unterricht befreien lassen.

Ansprechpartner

Beate Grunwald,
Tel.: (03382) 703620

Vikar Markus Hartung,
Tel.: (03385) 503405